dem Verlag internationalen Bestseller-Autors L. Ron Hubbard 

Richtlinien für gemeinsame Werbung

Bridge Publications beteiligt sich auch sehr gerne an einer Kollektivwerbung. Der erste Schritt besteht darin, den Verkaufsdirektor, Don Arnow, unter (800) 722-1733 zu kontaktieren, sodass die Art des Programms in Übereinstimmung mit unseren laufenden Kampagnen geprüft werden kann.

Nachfolgend die allgemeinen Richtlinien:

  1. Um Anspruch auf Zuschüsse für Kollektivwerbung zu haben, braucht der Einzelhändler eine schriftliche Genehmigung in Form einer offiziellen Einverständniserklärung für Kollektivwerbung, die von der Bridge Verkaufsabteilung unterzeichnet ist.
  2. Einem Einzelhändler mit guter Bonität wird bis zu 10% Nachlass auf die netto Gesamtkaufsumme von Bridge oder einer Großhandelsquelle gewährt.
  3. Bridge übernimmt 75% der tatsächlichen nachgewiesenen Kosten, die durch den Platzbedarf bei Print- oder Radiowerbung entstanden sind, bis hin zum maximalen Zuschuss, dessen Berechnung oben bei 2 beschrieben wird.
  4. Anträge auf Zuschüsse für Kollektivwerbung müssen eine Beschreibung der Medien beinhalten, sowie die Größe (oder bei Radiowerbung die Anzahl der Spots), die Kosten und das Datum der geplanten Werbung.
  5. Dieser Zuschuss wird für die Werbung der vom Verleger vorgesehen Titel erteilt und kann auf bestimmte geografische Regionen begrenzt werden.
  6. Medienwerbung wird gemäß den Richtlinien von Bridge für Kollektivwerbung und Werbung erstattet, beruhend auf den tatsächlich bezahlten Kosten für Medienzeit oder -platz gemäß dem Lokaltarif, und zwar nach Vorlage a) eines Ausschnittes der Zeitungs- oder Zeitschriftenwerbung bzw. einer Bescheinigung für die Radio- oder Fernsehwerbung, und b) eines Nachweises der tatsächlich bezahlten Gesamtkosten für die Medienwerbung nach Abzug des Rabatts. Andere bewährte Werbung wird nach Vorlage von Folgendem erstattet a) Ausschnitten aus Katalogen, Rundschreiben, Wurfsendungen oder anderem Werbematerial, und b) einem Nachweis der tatsächlich bezahlten Gesamtkosten für diese Werbung. Alle Nachweise sind an die Verkaufsabteilung von Bridge einzureichen.
  7. Bei einer Werbung für mehrere Titel des Herausgebers muss der Platz, der für alle von Bridge beworbenen Titel eingeräumt wird, dem Anteil von Bridge an den Werbungskosten entsprechen, damit eine Erstattung zulässig ist.
  8. Der Einzelhändler darf bei Rechnungen keine Beträge in Abzug bringen. Es werden keine Erstattungen an Einzelhändler durchgeführt, die keine gute Bonität haben. Geleistete Erstattungen, die die 10% Grenze der tatsächlichen Nettokäufe im laufenden Kalenderjahr übersteigen, werden dem Einzelhändler wieder belastet. Erstattungen werden nur dann veranlasst, wenn der Antrag und die begleitenden Nachweise innerhalb von 60 Tagen nach der Kollektivwerbung eingegangen sind.
  9. Einzelhändlern, die über Großhändler Bücher von Bridge kaufen, können dennoch einen Anspruch auf Zuschüsse für Kollektivwerbung und Werbung haben, und zwar innerhalb der oben angeführten Richtlinien. Basierend auf den Einkäufen eines Einzelhändlers beim Großhändler kann eine Vereinbarung über Kollektivwerbung und Werbung getroffen werden, wenn Bridge eine Bestätigung der Käufe des Einzelhändlers beim Großhändler über die festgelegten Titel vorliegt, und zwar im Namen des Einzelhändlers. Der Einzelhändler erhält eine Kopie des Guthabenbetrages dieser Transaktion. Der Einzelhändler kann Kopien der Rechnungen des Großhändlers direkt bei Bridge einreichen, auf denen die gekauften Titel und Menge spezifiziert sind, zusammen mit dem Antrag auf Werbung.
  10. Alle Forderung sind einzusenden an:
    Verkaufsabteilung 4A
    Bridge Publications, Inc
    . 5600 E. Olympic Blvd.
    Los Angeles, CA 90022